Dieser Bericht dokumentiert eine QRL Reise nach HB9. Das sind etwa 8-9 Stunden reine Fahrzeit. Die ohnehin nötigen Pausen habe ich teilweise auf SOTA Summits gemacht. Leider steht nicht überall wo man das brauchen würde ein passender Berg oder Mugl herum. Die Reise war überaus unangenehm. Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen mehrere Stunden im Stau auf deutschen Autobahnen zu verbringen es haben sich zweimal LKWs zum "Schlafen" auf der Autobahn quer über beide Fahrrichtungen gelegt. Das Space-Wetter hat es nicht gut gemeint mit meinem Vorhaben. Der 10. Mai 2024 war jener an dem man sogar in Österreich Nordlicher beobachten konnte. Nachfolgend ein Bild das am Bodensee südlich der Insel Reichenau entstand.


This describes a local activity I don't expect non German speaking readers, so I did no translation here...



Karte
X

Nordlicht über dem Bodensee


Karte

Nordlicht

 

SOTA Aktivierung Hengstberg OE/NO-321

Ein niedriger "drive by" Mugl gleich passend Nahe neben der Westautobahn A1



Karte
X

TopoKarte Hengstberg


Karte

TopoKarte Hengstberg

 
Die Anreise erfolgte über die Westautobahn A1, Abfahrt bei Ybbs und ein Stückchen weiter in die Mugelgegend südlich der Donau.

APRS
X

APRS Pfad der Autoreise bei Ybbs


APRS

APRS


Karte
X

Google Visualisierung Hengstberg


Karte
Google Link zum Selbstprobieren

Google Visualisierung Hengstberg

 
Der Aufstieg ist nicht wirklich anstrengend. Es ist ein klassischer "drive by" Mugl. Die Aktivierungszone bedeckt bereits die Zufahrtsstraße. Ich bin möglichst nahe zum Gipfel zugefahren und habe dann neben dem "Hendlmasten" die Aktivierung durchgeführt. Der Betrieb war mehr als mühsam, auf 2m nicht einmal nix zu hören. Kurze Welle auch recht zäh wegen der an diesem Tag überaus agressiven Sonnenaktivität.

Straße
X

Zufahrtsstraße herrliches Frühsommerwetter


Straße

Straße

 
Am Gipfel Betrieb mit dem IC 705 an der MC 750

Aktivierung
X

Station am Stockerl


Aktivierung

Station

 
Vom Gipfel gings dann weiter Richtung Westen. Bei Amstetten bin ich wieder auf die A1 aufgefahren um dann zeitlich gut passend in Ried i.I. beim Riederwirt Mittagsrast zu machen.
 

SOTA Aktivierung Gehrenberg DM/BW-348

Noch ein niedriger "drive by" Mugl dieses mal noch dazu mit 8 unanständig vielen Punkten für das SOTA Log.
 

Karte
X

TopoKarte Gehrenberg


Karte

TopoKarte Gehrenberg

 
Während meiner Reise nach HB9 bin ich bei Wangen West abgefahren. Weiter südlich von Ravensburg vorbei über Roggenbeuren nach Süden. Im Gipfelbereich bin ich etwas verwirrt durch den Wald gefahren um dann schließlich doch den Einstieg beim Bauern Sturzhof zu finden.

APRS
X

APRS Pfad der Autoreise im Bodenseeraum


APRS

APRS


Karte
X

Google Visualisierung Gehrenberg


Karte
Google Link zum Selbstprobieren

Google Visualisierung Gehrenberg

 
Der Aufstieg ist sehr kurz. Da der Gipfelbereich recht flach ist ist das wirklich keine Herausforderung. Rund um die HAM Radio ist dort natürlich viel los. Bei meiner Aktivierung spät am Freitag frühen Abend ist natürlich wenig los gewesen.

Waldweg
X

einfache Wanderung über einen schmalen Fußweg


Waldweg

Einstieg


Waldweg
X

dem Waldweg ist leicht zu folgen


Waldweg

Aufstieg

 
Der Gipfel ist nicht weiter spektakulär. Es gibt ein Schild an einem Baum und davor ist ein großer flacher Stein der sich perfekt zum Aufbau der Station eignbet. Betrieb abermals mit dem IC 705 an der MC 750. Condis abermals wegen dem Space Wetter mühsam, einige Stationen waren nur sehr sehr kurz zu arbeiten dann wieder weg. Auf 2m hab' ich gar nciht probiert am Freitag Abend etwa 18:30LT hab' ich niemanden erwartet. Frühere Aktivitäten in der Gegend hatten kaum lokale 2m Stationen.

Gipfel
X

am Gipfel gibts nur ein Schild an einem Baum und einen Stein


Gipfel

Gipfelbereich


Aktivierung
X

Station am Gipfelstein


Aktivierung

Station

 
Die Aktivierung erfolgte auf 10m und 20m - wie schon erläutert mühsam.


Waldweg
X

Waldweg zurück kaum Unterschied gegenüber Aufstieg - hi


Waldweg

Rückweg

 
Nach der Aktivierung ging es weiter zur Fähre Meersburg Konstanz, abermals mit Fahrwegsverwirrung um eine Tankstelle zu finden. Der T7 hat einen sehr kleinen Tank, da muß man häufig zur Tränke für das Eseltaxi.



 

© OE1IAH 2019ff site wide page calls since 2019-06-09: 0004471

published on: 2024 05 19